Häufig gestellt Fragen

Häufig gestellte Fragen und Antworten:

 

Welche Summe ist für eine Eigentumswohnung als Vermögenswert anzugeben?

Als Summe ist der aktuelle Finanzierungsstand der Eigentumswohnung als Vermögenswert anzugeben; d.h. wann wurde die Wohnung erworben und wie viel wurde bereits getilgt.

 

Muss man mit einem Partner, mit dem man zusammenlebt, einen gemeinsamen Antrag stellen?

Vgl. dazu Ziffer 1.2 der Richtlinien. Der Antrag kann bei einer Partnerschaft einzeln gestellt werden; ein gemeinsamer Erwerb scheidet dann aber aus.

 

Welcher Betrag ist bei einer Lebensversicherung anzugeben?

Hier ist der aktuelle Rückkaufswert der Lebensversicherung anzugeben.

 

Was versteht man unter Kapitalanlage?

Unter einer Kapitalanlage ist jeder Einsatz von Geldmittel (z.B. Aktien) und Sachwerten zu verstehen.

 

Gehört ein Altersvorsorgevertrag zum Vermögen?

Ja, diese Anlage ist dem Vermögen zuzurechnen.

 

Gehört die Anlage einer Mietkaution in einem Fonds zum Vermögen?

Ja, diese Anlage ist dem Vermögen zuzurechnen.

 

Wie errechnet sich die Punktezahl bei der Ortszugehörigkeit, wenn man in den letzten 10 Jahren nicht dauern in der Gemeinde Oberding gemeldet war?

Vgl. hierzu Ziffer 2.2.5 der Richtlinien „Örtlicher Bezug“.

 

Wenn man kein Vermögen besitzt, recht die Vorlage der letzten Steuerbescheide aus?

Ja.

 

Ist die Vorlage einer Finanzierungsbestätigung der Bank bei den Bewerbungsunterlagen erforderlich?

Bei den Bewerbungsunterlagen ist die Vorlage einer Finanzierungsbestätigung noch nicht erforderlich. Im Falle eines Zuschlages ist bis zu notariellen Beurkundung dann eine Bestätigung direkt von Kreditgeber vorzulegen.

 

Besteht eine Anschlusspflicht an die Nahwärme?

Der Grundstücksanschluss für die Nahwärme ist in den Grundstücken bereits vorhanden. Die Kosten müssen vom zukünftigen Grundstückseigentümer übernommen werden. Eine Anschlusspflicht an die Nahwärme besteht aber grundsätzlich nicht.

 

 

drucken nach oben