Rufbusse

Kontaktnummern für Rufbusse:

08122/9 23 23 oder Fax 08122/22 72 988

 

Anruflinientaxi am Wochenende:

Telefonnummer 08122/22 96 79

 

Anmeldeverfahren für Rufbusse: 

Die mit „Rufbus“ gekennzeichneten Haltestellen werden nur bei Bedarf zu den Abfahrtszeiten bedient.
Fahrtwünsche von oder zu solchen Bedarfshaltestellen müssen angemeldet werden. Die Abfahrtszeiten können sich durch den Rufbusbetrieb um ca. 5 Minuten verzögern.

 

Und so geht´s:

Einsteigen an einer Bedarfshaltestelle:

Anmeldung spätestens zu der im Fahrplan genannten Meldezeit

telefonisch unter 08122/9 23 23 oder Fax 08122/22 72 988

 

Dabei müssen folgende Angaben gemacht werden:

  1. Linie
  2. Einstiegshaltestelle
  3. Zielhaltestelle
  4. Abfahrtszeit der Fahrt
  5. Anzahl der Fahrgäste

 

Das Telefon ist an Werktagen von Montag bis Freitag durchgehend von 5.30 Uhr bis 18.40 Uhr besetzt. Außerhalb dieser Zeiten steht ein Anrufbeantworter für die Anmeldung zur Verfügung. Fahrtwünsche können auch mehrere Tage im Voraus angemeldet werden. Bei regelmäßig wiederkehrenden Fahrtwünschen (z. B. tägliche Fahrt zur Arbeit) kann auch ein Dauerauftrag erteilt werden. Das Aussetzen eines Fahrtwunsches (z. B. Urlaub) muss gemeldet werden. Wird trotz eines Beförderungsauftrags der Fahrgast nicht an der Haltestelle angetroffen, erlischt der Dauerauftrag.

Einsteigen an fest bedienter Haltestelle und Aussteigen an einer Bedarfshaltestelle:
Nennung der Zielhaltestelle beim Einstieg in den Bus.

 


So funktioniert das Anruflinientaxi am Wochenende:

Die am Wochenende als Anruflinientaxi (ALT) gekennzeichneten Linien werden nur bei Bedarf an den ausgedruckten Haltestellen und nur zu den ausgedruckten Abfahrtszeiten bedient. Fahrtwünsche von oder zu diesen Haltestellen müssen telefonisch angemeldet werden.
 

Und so geht´s:

Anmeldung spätestens zu der im Fahrplan bei der jeweiligen Fahrt angegebenen Zeit unter der Telefonnummer 08122/22 96 79

Dabei müssen folgende Angaben gemacht werden:
  1. gewünschte Linie
  2. gewünschte Einstiegshaltestelle lt. Fahrplan
  3. gewünschte Abfahrtszeit lt. Fahrplan
  4. gewünschte Zielhaltestelle lt. Fahrplan
  5. Anzahl der Fahrgäste 6. Namen und Telefonnummern der Fahrgäste
Das Telefon ist an den Tagen, an denen das Anruflinientaxi (ALT) fährt (Samstag und/oder Sonntag), durchgehend von 5.30 Uhr bis 30 Minuten vor Abfahrt der letzten Fahrt besetzt.

Fahrtwünsche können auch für mehrere Tage im Voraus angemeldet werden. Bei regelmäßig wiederkehrenden Fahrtwünschen (z. B. tägliche Fahrt zur Arbeit) kann auch ein Dauerauftrag erteilt werden. Das Aussetzen eines Fahrtwunsches (z. B. Urlaub) muss dann gemeldet werden. Wird trotz eines Beförderungsauftrags der Fahrgast nicht an der Haltestelle angetroffen, erlischt automatisch der Dauerauftrag.

Reisegruppen können nicht befördert werden.

Es gilt der MVV-Tarif. (www.mvv-muenchen.de)

 

drucken nach oben